Info-Telefon: 089-411149-200

Therapeuten

    Helgert, Norbert
    Diplom-Psychologe

    Nach Abschluss des Studiums als Diplom-Psychologe erfolgte im Februar 1995 eine Weiterbildung im Bereich der Legasthenie-Therapie durch den Arbeitskreis Legasthenie Bayern e. V. Anschließend Aufnahme der Tätigkeit als Legasthenie-Therapeut und ist seither für den Arbeitskreis Legasthenie an den Standorten Cham, Weiden und Amberg tätig. Berufsbegleitend regelmäßige Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen, u. a. auch im Bereich der Dyskalkulie-Therapie.

        Hüther, Andrea

            Juranic, Susanne
            Diplom-Psychologin

            Studium der Psychologie in Frankfurt am Main. Im Anschluss Heilpraktikerausbildung in München. Seit 17 Jahren für den Arbeitskreis tätig, therapiert zur Zeit zirka 20 Kinder. Standorte sind Solln (montags), Fürstenried West (dienstags), Aubing (mittwochs) und Olching (donnerstags).

                Karsten, Tanja
                Diplom-Psychologin

                1971 geboren; Studium in Eichstätt
                Seit 2015 beim Arbeitskreis Legasthenie und aktuell an fünf Standorten für diesen tätig.
                Zuvor lange Berufserfahrung im heilpädagogischen Bereich mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen.
                Seit 2018 in Fortbildung (bis voraussichtlich Mitte 2020) in Starnberg bei Frau Rosenlehner-Mangstl und auf dem Weg zur Zertifizierung.

                    Keller, Mona
                    Diplom-Psychologin

                    Neben meiner therapeutischen Arbeit für den Arbeitskreis Legasthenie e.V. bin ich als Diplom Psychologin und Klinische Neuropsychologin (GNP) in einer Neurologischen Rehabilitationsklinik tätig. Die Arbeit mit Kindern begeistert mich, weil sie fordernd, kreativ und lebendig ist.

                        Kohlhepp, Miriam
                        Psychologische Psychotherapeutin

                        2009 Allgemeine Hochschulreife
                        2012 Bachelor of Science an der Universität Salzburg
                        2015 Master of Science an der LMU München
                        seit 2015 in Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin für Erwachsene
                        seit 2016 Tätigkeit beim Arbeitskreis Legasthenie e.V.
                        seit 2019 in Weiterbildung für die psychotherapeutische Behandlung von Kindern und Jugendlichen

                            Lukas, Christiane
                            Diplom-Psychologin

                            Geboren in Coburg, hat in München Sprachheilpädagogik M.A. und Diplompsychologie studiert und ist seit 2001 beim Arbeitskreis Legasthenie Bayern e.V. als Legasthenie- und Dyskalkulietherapeutin tätig.

                                Möller, Angela
                                Diplom-Psychologin

                                Seit 2009 beim Arbeitskreis Legasthenie Bayern e. V. tätig
                                Weiterbildung Legasthenie- und Dyskalkulie-Therapie durch den Arbeitskreis Legasthenie Bayern e. V., sowie jährliche Teilnahme an mehreren tätigkeitsspezifischen Fortbildungen
                                Studium an der Universität Würzburg, Diplom 1995
                                Studienschwerpunkte: Klinische Psychologie, Klinisch-psychologische Behandlungsmethoden
                                Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde bezogen auf das Gebiet der Psychotherapie, Würzburg 1996
                                Mehrjährige berufliche Erfahrungen in der stationären Kinder- und Jugendpsychiatrie und in der frei-beruflichen Leitung von Kleinkind-Eltern-Gruppen zur Frühförderung
                                Basiskompetenzen klinisch-psychologischer Behandlungsmethodik: universitäre Kurse in klientenzen-trierter Gesprächspsychotherapie und Verhaltenstherapie; außerdem zwei abgeschlossene Abschnitte der Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin (Arbeitsgemeinschaft für Verhaltensmodifikation e. V.)
                                Verschiedene mehrjährige ehrenamtliche Tätigkeiten in Kindergarten, Schule, Pfarrei, Sportverein; gegenwärtig noch ehrenamtlich tätig als zertifizierte Übungsleiterin mit Kindern und Jugendlichen in einem Aschaffenburger Sportverein

                                    Niederle, Monika
                                    Diplom-Psychologin

                                    Seit 1997 therapeutisch beim Arbeitskreis Legasthenie Bayern e.V. tätig. Mit großer Freude dabei, die anvertrauten Kinder und Jugendlichen in ihrer Einzigartigkeit kennenzulernen und individuell zu fördern.
                                    Die Basis der lerntherapeutischen Arbeit bildet das Psychologie-Studium, eine Vielzahl wissenschaftlich fundierter Fortbildungen sowie intensive autodidaktische Wissensaneignung.

                                        Puchta, Kathrin
                                        Diplom-Psychologin

                                        Seit 2002 Legasthenie- und Dyskalkulietherapeutin beim Arbeitskreis Legasthenie.
                                        Außerdem: seit 2005 Diagnostik und Beratung in einer kinderpsychiatrischen Praxis, seit 2010 in der Praxis Dr. Kircher. Regelmäßige Fortbildungen im Bereich Psychotherapie, Entwicklungsstörungen, Teilleistungsstörungen.
                                        Neben der Förderung auf Leistungsebene liegt mir die seelische Stärkung des Kindes sehr am Herzen.

                                            Rudolf-Hinse, Alice
                                            Diplom-Psychologin

                                            Alice Rudolf-Hinse ist Diplom-Psychologin, approbierte Psychotherapeutin und Dozentin für Legasthenie. Als erfahrene, langjährige Therapeutin leitet sie die Zweigstelle Regensburg des Arbeitskreis Legasthenie und ist in dieser Funktion für Beratung, Testung und Therapie zuständig.

                                                Schunke, Cornelia
                                                Diplom-Psychologin

                                                Studium der Psychologie mit Schwerpunkten in den Bereichen Gesundheitspsychologie, Kommunikationspsychologie und Schulpsychologie in Konstanz und Landau (Pfalz), 2009 mit Diplom abgeschlossen. Seitdem tätig als Lektorin für Psychologische Bücher und Testverfahren, Dozentin für Psychologische Diagnostik, Entspannungstrainerin für Kindergartenkinder und seit Anfang 2018 als Legasthenie- und Dyskalkulietherapeutin beim Arbeitskreis Legasthenie Bayern e.V.

                                                    Sievers, Inken
                                                    Diplom-Psychologin

                                                    Seit 22 Jahren Diplompsychologin, seit 7 Jahren approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und seit 12 Jahren Teilzeit für den Arbeitskreis Legasthenie und Dyskalkulie e.V. tätig. Schwerpunkt ist, wie Kinder die Kulturtechniken (Lesen, Rechtschreiben und Rechnen) erlernen. Hat große Freude daran, Kindern mit Teilleistungsstörungen beim Erlernen der Kulturtechniken Mut zu machen und sie zu unterstützen.Arbeitet in einer Familienberatungsstelle.

                                                        Spitzera, Sabine
                                                        Diplom-Psychologin

                                                        Selbständige Legasthenie- und Dyskalkulietherapeutin, arbeitet seit Februar 2000 beim Arbeitskreis Legasthenie und ist seit Mai 2005 systemische Paar- und Familientherapeutin (DGSF).

                                                            Starke, Klaus

                                                                Wieshammer, Hanna

                                                                Zweieinhalb Jahre Leitung der Lernförderung an der inklusiven Grundschule Valley im Landkreis Miesbach: Tägliches Lerncoaching, unter anderem von Kindern, die mit dem Lernen von Lesen, Rechtschreiben und Rechnen Schwierigkeiten haben. Aktuell regelmäßig vor Ort, unter anderem zur Supervision und somit nah am schulischen Alltag.
                                                                Eine weitere Station: Die Begabungspsychologische Beratungsstelle der LMU München: Intensive Beschäftigung mit Hochbegabung und Schullaufbahnberatung. Parallel Erlernen der Beratung nach dem Gordon-Modell sowie klientenzentrierte Psychotherapie nach Rogers.
                                                                Studium an der Universität Koblenz-Landau. Schwerpunkte: Pädagogische Psychologie und Gesundheitspsychologie. Nebenfach: Kunst. Leidenschaft für kunsttherapeutische Elemente in der Legasthenie- und Dyskalkulietherapie.
                                                                Jahrelang laufend Fortbildungen bei ExpertInnen und fachlicher Austausch mit KollegInnen des Arbeitskreises.